AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen

1. Anmeldungen

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung zur jeweiligen Veranstaltung zwingend erforderlich. Sofern noch Plätze frei sind, erhalten Sie schriftlich (in der Regel per E-Mail) eine Anmeldebestätigung. Die Teilnahme an einer Veranstaltung kann nicht garantiert werden und der Veranstalter behält sich das Recht vor, in bestimmten Fällen, die Teilnahme zu verwehren.

 

2. Kosten

Die jeweilige Teilnahmegebühr am Tag der Veranstaltung in bar zu bezahlen. Abweichungen hiervon werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

3. Sonstiges

Der Veranstalter behält sich Terminänderungen oder Veranstaltungsabsagen vor. Sollte eine Veranstaltung verschoben oder abgesagt werden, entstehen daraus keine Ansprüche für die angemeldeten Teilnehmer. Diese erhalten frühzeitig eine entsprechende Nachricht.

 

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist freiwillig und erfolgt in eigener Verantwortung. Die Veranstaltungen ersetzen keine medizinische und / oder psychotherapeutische Behandlung (Ebenso werden keine Diagnosen gestellt). Ansprüche aus eventuellen Folgen der Teilnahme sind ausgeschlossen. Sollten bei der Veranstaltung Informationen zu persönlichen Lebenssituationen /-umständen bekannt werden, gilt die Schweigepflicht.

Wird eine Veranstaltung von einem Kooperationspartner organisiert gelten dessen AGB.

media21